Der Jöriumzug

Eine alte Tradition der Funkenzunft ist die Veranstaltung des Bludenzer Jöriumzuges am Fasnatsonntag.

Laut Überlieferung ist der „Jöri“ – ein rotznasiger Schmutzfink welcher durch die Bludenzer Straßen zog, den Dreck anderer Leute aufhob und ihn mit „spitzer Klinge“ den Verursachern unter die Nase rieb, um somit auf Probleme und Missstände in der Bevölkerung aufmerksam zu machen.

Auch heute noch finden sich unter den zahlreichen Teilnehmern, immer wieder Gruppen die diesen alten „Jöri-Grundgedanken“ leben und aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aufgreifen, diese auf lustige Art und Weise in Szene setzen und somit den „Verantwortlichen unter die Nase reiben.“

Jöri, Jöri – Kuttlablätz!!!

Macht mit beim großen Jöriumzug in Bludenz am 11. Februar 2024:

...Zünfte, Gilden, Vereine, Guggamusiken, Privatgruppen - wir freuen uns auf euch!

Umzugsverlauf:

Rückblick "Jöriumzug" 2023

ein paar ausgewählte Bilder…

Rückblick - Jöriumzug 2020

Jöriumzug "anno dazumal"